Navigation
Malteser Moers bis Xanten

Hospizdienst

Beratung und Betreuung von Patienten und Angehörigen

Ziel der Hospizbewegung ist es, schwer kranken und sterbenden Menschen dabei zu helfen, ihre letzte Lebensphase so zu verbringen, wie sie es sich wünschen. Dazu gehört eine ganzheitliche Betreuung der Patienten: die Wahrnehmung, Begleitung und Behandlung ihrer körperlichen, psychischen, sozialen und spirituellen Probleme. Hinzu kommt die psychosoziale Betreuung der Angehörigen.

In der Begleitung Schwerstkranker und Sterbender sowie in der Schmerztherapie sehen wir Malteser einen besonderen Schwerpunkt unserer Arbeit. Aus einer 900-jährigen Tradition der Zuwendung für schwerstkranke und sterbende Menschen heraus bieten wir heute ein abgestuftes Konzept von ambulanter, teilstationärer und stationärer Hospizarbeit an. Der Sterbende mit seinen Bedürfnissen, insbesondere sein Wunsch nach umfassender Schmerzlinderung (palliative care) und menschlicher Zuwendung, steht dabei im Mittelpunkt. Wir wollen einen Abschied vom Leben in Geborgenheit und Würde ermöglichen und die Angehörigen, oft über den Tod des Patienten hinaus, begleiten.

Ein starkes Team

Eine starke Gruppe von etwa 50 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unter der Leitung von Frau Petra Bahr-Rüschkamp und Frau Martina Zimmer begleitet Kranke, Sterbende und deren Angehörige im Ambulanten Hospizdienst der Malteser am Niederrhein Goch-Uedem / Xanten-Sonsbeck.

Sie erreichen uns per E-Mail oder telefonisch unter Festnetz: (0 28 25) 538 60 oder Mobil: (0 15 1) 22 60 30 52

Weitere interessante Informationen können Sie unserem Flyer entnehmen:

Mehr Informationen gibt es auf der Seite des Hosizdienst der Malteser am Niederrhein

Spenden für Moers bis Xanten: Spende für 1422  |  PAX Bank Köln eG  |  IBAN: DE61 3706 0120 1201 2142 26  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7